»
S
I
D
E
B
A
R
«
Biografie von Ponton
November 2nd, 2010 by Annabella
[ English | Deutsch | Español | Français | Italiano ]

Black Jack – auch als "21" und "Ponton bekannt – ist ein Spiel, das heutzutage in der Regel in einem Casino ist mit Menschen, die versuchen ihr Glück auf die Erreichung der schwer fassbaren gesehen '21'. Es ist allgemein angenommen, dass das Spiel entstanden in Frankreich durch das 17. Jahrhundert. Allerdings ist wie bei den meisten anderen Wettspielen die genaue Entwicklung des Spiels ein Geheimnis.

Ponton wurde in den USA nach der Revolution brachte Französisch, aber das Spiel nicht populär geworden in der Wett-Häuser bis das Haus zur Verfügung gestellt Bonuszahlungen. Dies war der einzige Weg, dass die Spieler Wetten auf 21 zu bekommen schien. Eine Variation auf die Bonus-Auszahlung wurde für einen Spieler zu erwerben "2001" mit den Black Jack-Karte (bei einem Wert von zehn Punkten) und ein Ass (im Wert von 11 Punkten). Mit der zunehmenden Popularität des Spiels die Auszahlungen wurden abgesagt, aber der Name "Ponton" dauerte.

Einundzwanzig ist nicht nur darum, eine sofortige '21 ', aber die größte Herausforderung ist es, die Händler ohne Beat' Büste '. Das Casino hat sicherlich einen Hausvorteil über die spielenden Spieler auf lange Sicht, aber mit Black Jack der Spieler hält sich an ein Element der Wahl.

Seit 1931, als die US ist das erste legalisiert Wetten, Blackjack hat zu einem Inbegriff des Casino-Kartenspiel entwickelt. Außerdem ist es die Mischung beider Fähigkeit und Mathematik in Black Jack, dass Arbeitnehmer aus dem Spiel enorm gefallen hat. Blackjack bietet ein ansprechendes Abenteuer zu jeder Wissenschaftler, Mathematik Kerl oder wetten Spieler wollen die Regelung des Spiels zu untersuchen.


Comments are closed

»  Substance: WordPress   »  Style: Ahren Ahimsa